City – Am Fenster


Einmal wissen, dieses bleibt für immer
Ist nicht Rausch, der schon die Nacht verklagt
Ist nicht Farbenschmelz noch Kerzenschimmer
Von dem Grau des Morgens längst verjagt

Einmal fassen, tief im Blute fühlen
Dies ist mein, und es ist nur durch dich
Nicht die Stirne mehr am Fenster kühlen
Dran ein Nebel schwer vorüberstrich

Einmal fassen, tief im Blute fühlen
Dies ist mein, und es ist nur durch dich
Klagt ein Vogel, ach, auch mein Gefieder
Nässt der Regen, flieg ich durch die Welt
Flieg ich durch die Welt
Flieg ich durch die Welt
Flieg ich durch die Welt
===========================================
At the Window
To know for once, this will last forever
Is not a frenzy that is already complaining about the night
Is not the lustre of colour nor the shine of candles
Already chased away by the grey of the morning
To comprehend for once, to feel it deep in the blood
This here is mine and it is only because of you
Not cooling off the forehead at the window anymore
Where a heavy mist was passing by
To comprehend for once, to feel it deep in the blood
This here is mine and it is only because of you
A bird is moaning, oh, my plumage, too
Is wetted by the rain when I fly through the world
When I fly through the world

Επισκέψεις: 13